Diese Maschine sortiert Lego-Teile besser, als Sie jemals wissen werden

Die meisten von uns finden ihr Glück, indem sie nach dem perfekten Ziegelstein in einem Haufen Legos suchen. Diejenigen, die sehr komplexe Strukturen erstellen, haben jedoch keine andere Wahl, als ihre Teile sorgfältig zu speichern und zu kategorisieren oder zu riskieren, ein Projekt nie zu beenden.

Youtuber Daniel West ist einer dieser zweiten Typen von Menschen. Er entwickelte einen universellen Sortierer für Lego, der ein komplexes neuronales Netzwerk nutzt, um Teile effizient zu identifizieren, zu klassifizieren und zu speichern.

Eine Lego-Teilesortiermaschine aus Legos
Laut Engadget brauchte der junge Mann 2 Jahre, um seine Lego-Teilesortiermaschine zu entwerfen und zu bauen. Nach der Fertigstellung verfügt das Flugzeug über nicht weniger als 10.000 Steine, darunter sechs Lego-Triebwerke.

Darüber hinaus gibt es neun Servomotoren, die die Förderbänder antreiben, sowie die Rührwerke, die für den Transport der Elemente zu einer Kamera verantwortlich sind. Ein Raspberry Pi verarbeitet dann den von diesem gefilmten Videostream, bevor er ihn an einen Computer sendet, wo er von einer Anwendung mit einem neuronalen Netzwerk analysiert wird.

In der Praxis vergleicht diese künstliche Intelligenz jeden Stein mit einer Datenbank mit 3D-Modellen aller Legos, die jemals erstellt wurden. Sobald der Algorithmus das Teil identifiziert, überträgt der Computer die Informationen an den Sortierer, der sie im entsprechenden Speicher der vorhandenen 18 platziert.

Wenn der Prozess komplex erscheint, kann die Maschine alle zwei Sekunden einen Ziegel verarbeiten.
Diese Art der Erfindung zeigt einmal mehr die unglaubliche Flexibilität von Legos als Bauwerkzeug und erklärt deren Erfolg. Wenn also kleine Objekte einfache Objekte erstellen, können die Älteren Maschinen von extremer Komplexität entwerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.