Ich bekomme den Covid-19-Impfstoff und gehe nach Südkorea: Wladimir Putin Oktober 6, 2020 Oktober 6, 2020 zin

Moskau. – Der russische Präsident Wladimir Putin wird gegen das neue Coronavirus geimpft und Südkorea, wie seinem südkoreanischen Amtskollegen Moon Jae-in in einem Telefonat versprochen, besuchen.

„Ich komme nach Südkorea. Ich werde persönlich den russischen Impfstoff bekommen und gehen“, zitiert Putin, die Regierung des südkoreanischen Präsidenten, berichtet die russische Agentur RIA Novosti.
Beide Vertreter sprachen in ihrem Gespräch anlässlich des 30. Jahrestages der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern über den Stand der bilateralen Zusammenarbeit, berichtete die russische Nachrichtenagentur RT.

Letzte Woche berichtete die russische Gesundheitsbehörde Rospotrebnadzor, dass EpiVacCorona, der zweite russische Covid-19-Impfstoff, der vom russischen Staatlichen Zentrum für Virologie und Biotechnologie Véktor entwickelt wurde, etwa am 15. Oktober registriert wird.

Sputnik V.

Der erste Impfstoff, Sputnik V, der vom Gamaleya-Zentrum entwickelt wurde, wurde am 11. August registriert und befindet sich derzeit in der dritten Phase der Versuche. Mehr als 60.000 Freiwillige haben sich in Moskau für die Teilnahme an den Tests angemeldet, und mehr als 40 Länder haben bereits Ihr Interesse an der Beschaffung des Impfstoffs bekundet.
Sputnik V ist als Zweiphasen-Impfstoff konzipiert, der als „Prime-Boost“ bekannt ist, d. h. er benötigt zwei Dosen, um die volle Wirksamkeit zu erreichen.

Die erste Einnahme initiiert die Immunantwort und Antikörper gegen SARS-CoV-2 sollte entwickelt werden, und seine Wirkung sollte mit der zweiten Dosis potenziert werden.